Rhema Logo


Losung vom 15. 12. 2017:
Fürchte dich nicht, denn du sollst nicht zuschanden werden. (Jesaja 54,4)

Lehrtext:
Durch den Glauben verließ Mose Ägypten und fürchtete nicht den Zorn des Königs; denn er hielt sich an den, den er nicht sah, als sähe er ihn. (Hebräer 11,27)

Quelle: http://www.losungen.de, Copyright/Herausgeber: Evang. Brüder-Unität, Herrnhut und Bad Boll, und Friedrich Reinhardt Verlag: http://www.ebu.de
header image
News
 
Kurt Waldhör überraschend verstorben

Kurt Waldhör überraschend verstorben

Kurt Waldhör, ein langjähriger Freund und Wegbegleiter für mich und viele Geschwister in der Rhema Gemeinde ist am 11. Dezember 2017 heimgeholt worden.
Sein Heimgang kam für mich überraschend, da ich ihn doch im September zu seinem 80er im Seniorenheim in Bad Schallerbach in guter Verfassung und in fröhlicher Stimmung erlebt habe.
Kurt hat die Anfänge unserer Gemeinde durch eine persönliche Gotteserfahrung , die er in den Jahren 1975/76 hatte, entscheidend geprägt.
Seine mutigen und tiefgreifenden Zeugnisse über ein Leben mit Jesus Christus haben bei vielen Eindruck hinterlassen. Auch bei mir!
Das war sicher auch ein Grund warum ich mich mit Grete im März 1976 dem damaligen Haider Gebetskreis, den Kurt begonnen hat, angeschlossen habe.
Dieser Gebetskreis mit damals ca. 8-10 vorwiegend jungen Menschen war die Kinderstube für das, was Gott dann über 40 Jahre hinweg zur Rhema Gemeinde wachsen ließ.
Mit Dankbarkeit und tiefem Frieden blicke ich auf diese Zeit zurück, wo Gott uns zusammengeführt hat und wir gemäß unserer Gaben seine Mitarbeiter sein konnten.
Ich bin gewiss, dass wir Kurt einmal wiedersehen werden! Dort wo keine Träne und kein Leid mehr sein werden.

Der Begräbnisgottesdienst wird am 21. Dezember um 14:00 Uhr in der Pfarrkirche Steinerkirchen gefeiert.

Jakob Krämer

Kann es Liebe sein? - Einladung Weihnachten 2017

Kann es Liebe sein? - Einladung Weihnachten 2017

Es ist bekannt, dass Hirten den Stall in Bethlehem besuchten,
„Kann es Liebe sein“ wagt einen Blick auf die Geschichte danach.
Was taten die Hirten, als sie zur Herde zurückgekehrt waren?

Lassen sie sich von uns entführen in
eine frei erfundene Geschichte über das Danach.
Erfunden - trotzdem wahr.

Vorpremiere:
Freitag, 22. Dezember 2017, 17:30 Uhr

Weihnachtsgottesdienst:
24. Dezember 2017, 15:30 Uhr

Beide Aufführungen finden im Rhema Gemeindezentrum, Angererhofweg 3, 4030 Linz statt.
Alle sind herzlich dazu eingeladen!

Silvester 2017 - Gott du bist größer ...

Silvester 2017 - Gott du bist größer ...

Wir laden herzlich zur Silvesterfeier der Rhema Gemeinde am Freitag, 31. Dezember 2017, 20:00 Uhr, ein.

Gott ist größer als alles, was wir uns in unserer Begrenzheit vorstellen können. Dazu genügt schon ein Blick am Abend in den Sternenhimmel. Dieser Größe Gottes möchten wir uns mit verschiedenen Ausdrucksformen (Musik, Theater, Tanz, .....) nähern und ihn vor allem mit unserem ganzen Sein anbeten.

Für dieses Fest ist eine Anmeldung bis spätestens 24. Dezember 2017 unbedingt erforderlich - entweder bei Hedwig Beuer direkt nach den Gottesdiensten oder per Mail an office@rhema.at.

Die Kosten für Buffet und Getränke betragen pro Person € 20.-

Alphakurs 2018

Alphakurs 2018

Was ist Alpha?
Jeder Mensch hat Fragen und sollte die Möglichkeit bekommen diese Fragen zu stellen, seine Meinung zu sagen und den Glauben zu entdecken. Also sein persönliches Abenteuer zu erleben.
Alpha ist eine Reihe von Treffen, bei denen der christliche Glaube in entspannter Atmosphäre entdeckt werden kann.
Während zehn Wochen beschäftigen sich die Teilnehmer mit Themen wie „Jesus: wer ist das?“, „Wie kann ich glauben?“ oder „Wie führt Gott unser Leben?“.

Alpha besteht immer aus 3 Teilen:
- Essen
- Impuls
- Kleingruppe

BEGINN: Freitag, 19.01.2018, 19:00-21:30
ENDE: Mittwoch 28.03.2018
WO: Rhema Gemeindezentrum
Angererhofweg 3, 4030 Linz

Anmelden: Bei Ursula Röbl (siehe Flyer) bis 14.01.2018

Alle Termine und Themen unter Downloads

Rhema im Blick Nr. 99

Rhema im Blick Nr. 99

Die neue Ausgabe unserer Gemeindezeitung beschäftigt sich mit dem Thema Gebet.

"Beten ist mehr als Meditation oder die Auflistung unserer Wünsche und Nöte. Es ist die Einladung Gottes an uns, zu ihm zu kommen, ihn besser zu erkennen, von ihm zu hören, vor ihm zu weinen, lachen, schreien. Ganz bei ihm zu sein. Es ist ein Vorgeschmack auf den Himmel.
Trotzdem kann es im Alltag schwer fallen, diese Zeiten mit Gott einzuplanen. Gerade jetzt, wo ein neues Schul- und Arbeitsjahr begonnen hat, der Terminkalender voll verplant ist und der Posteingang übergeht. Aber ist die Zeit mit Gott nicht der wichtigste Termin, die wertvollste Zeit des Tages, die schönste Verabredung?"

Die neue Ausgabe liegt im Gemeindezentrum im Foyer auf und ist über folgenden Link online zu lesen.

Viel Freude beim Lesen!
Das Redaktionsteam

[Alle Einträge ansehen]