Rhema Logo


Losung vom 24. 1. 2018:
Hilf, HERR! Die Heiligen haben abgenommen, und treu sind wenige unter den Menschenkindern. (Psalm 12,2)

Lehrtext:
Paulus schreibt: Betet, auf dass Gott uns eine Tür für das Wort auftue und wir vom Geheimnis Christi reden können. (Kolosser 4,3)

Quelle: http://www.losungen.de, Copyright/Herausgeber: Evang. Brüder-Unität, Herrnhut und Bad Boll, und Friedrich Reinhardt Verlag: http://www.ebu.de
header image
News
 
Themengottesdienst am 4. Februar

Themengottesdienst am 4. Februar

Korruption - Bestechung - Freunderlwirtschaft
Wem kann man noch trauen?

Mit diesem Thema werden wir uns im Gottesdienst am 4. Februar beschäftigen.
Alle sind dazu herzlich eingeladen.

Die Einladungen zum Ausdrucken und Versenden aller Themengottesdienste bis April findet ihr unter Downloads rechts.

Kann es Liebe sein? Weihnachten 2017

Kann es Liebe sein? Weihnachten 2017

Die Hirten, Josef, der Ziehvater und einer der Könige aus dem Morgenland. Sie machen sich darüber Gedanken, wie so ein kleines, kaum 55 cm großes Baby, ein König und Retter sein kann.
Am Ende erkennen sie alle - wenn es König werden will, kann seine Krone nicht aus Gold sein. Denn um goldene Kronen werden Kriege geführt, er aber soll den Frieden bringen.
Wenn er Retter sein will, muss er ein Opfer für die Sünde der Menschen bringen, denn so verlangen es das Gesetz und die Propheten Israels. Seine Krone wird eine Dornenkrone sein!

Die Fotos stammen von den Aufführungen am 22. und 24. Dezember.

Rhema im Blick Nr. 99

Rhema im Blick Nr. 99

Die neue Ausgabe unserer Gemeindezeitung beschäftigt sich mit dem Thema Gebet.

"Beten ist mehr als Meditation oder die Auflistung unserer Wünsche und Nöte. Es ist die Einladung Gottes an uns, zu ihm zu kommen, ihn besser zu erkennen, von ihm zu hören, vor ihm zu weinen, lachen, schreien. Ganz bei ihm zu sein. Es ist ein Vorgeschmack auf den Himmel.
Trotzdem kann es im Alltag schwer fallen, diese Zeiten mit Gott einzuplanen. Gerade jetzt, wo ein neues Schul- und Arbeitsjahr begonnen hat, der Terminkalender voll verplant ist und der Posteingang übergeht. Aber ist die Zeit mit Gott nicht der wichtigste Termin, die wertvollste Zeit des Tages, die schönste Verabredung?"

Die neue Ausgabe liegt im Gemeindezentrum im Foyer auf und ist über folgenden Link online zu lesen.

Viel Freude beim Lesen!
Das Redaktionsteam

[Alle Einträge ansehen]