Rhema Logo


Losung vom 20. 6. 2018:
Der HERR wird dir seinen guten Schatz auftun, den Himmel, dass er deinem Land Regen gebe zur rechten Zeit und dass er segne alle Werke deiner Hände. (5.Mose 28,12)

Lehrtext:
Von seiner Fülle haben wir alle genommen Gnade um Gnade. (Johannes 1,16)

Quelle: http://www.losungen.de, Copyright/Herausgeber: Evang. Brüder-Unität, Herrnhut und Bad Boll, und Friedrich Reinhardt Verlag: http://www.ebu.de
header image
News
LadiesDay

LadiesDay

Am 23.6. ist LadiesDay!
Wir werden mit einem Brunch starten, Zeit miteinander verbringen und Gott begegnen. Wir sind überzeugt Gott wird Großes tun und wir werden eine super Zeit miteinander haben.
Du solltest den Tag auf keinen Fall verpassen!
Nimm deine Freundinnen mit und lass dich ermutigen!
Wir freuen uns auf dich!

23. Juni 2018
10:00 -16:30 Uhr
Rhema Gemeinschaftshaus, St. Marien
Kosten: € 10.- für den Brunch

Zur Anmeldung

Allianzgottesdienst am 24. Juni 2018

Allianzgottesdienst am 24. Juni 2018

Am Sonntag, 24. Juni, findet der Allianzgottesdienst mit dem Thema: „Jesus für deine Leit'“ statt.
Am Programm steht Lobpreis, Predigt von Dr. Johannes Reimer, Rahmenprogramm und natürlich ein eigener Kindergottesdienst!

Ort: Kürnberghalle Leonding
Beginn: 09:45 Uhr

Achtung: An diesem Sonntag gibt es bei uns keinen Gottesdienst im Gemeindezentrum!

Gebetsabend im Gebetsraum am 29.6.

Gebetsabend im Gebetsraum am 29.6.

Liebe Gebetsfreunde!
Am vergangenen Sonntag informierten wir über unsere Sichtweisen, Visionen, Benützungsmöglichkeiten und Buchung des Gebetsraumes.

Am Freitag, 29.6.2018 laden wir zu einem Gebetsabend im Gebetsraum ein.

Doch die Zeit kommt – wahrhaftig, sie ist bereits da – in der die wahren Anbeter den Vater in Geist und in der Wahrheit anbeten werden. Der Vater sucht Menschen, die ihn so anbeten. – Joh.4/24

Das möchten wir gemeinsam tun.

Zeit: 19:00 – 21:00

Vor dem Gebet zeigen wir die Handhabung des Schlüsselsafes vor Ort und erläutern die Hausordnung.

Wir freuen uns auf das Treffen
das Gebetsraumteam

Themengottesdienst und Sommerfest am 1. Juli

Themengottesdienst und Sommerfest am 1. Juli

Am Sonntag, 1. Juli findet unser nächster Themengottesdienst statt. Das Thema lautet: ich bin frei!

Anschließend findet bei Schönwetter unser Sommerfest am Parkplatz statt. Bitte beachtet, dass an diesem Tag der Parkplatz beim GH nicht zur Verfügung steht!

Einladungen findet ihr unter Dowloades. Wir freuen uns auf euer Kommen!

Hochzeit Micha und Lena

Hochzeit Micha und Lena

Am Samstag, 10. Juni 2018, schlossen Lena und Micha den Bund der Ehe vor Gott, ihrer Familie und ihren Freunden.

Wir gratulieren euch sehr herzlich und wünschen euch Gottes Segen auf eurem gemeinsamen Lebensweg!

Themengottesdienst 3. Juni 2018

Themengottesdienst 3. Juni 2018

"Gesichter der Angst - Wo aber Liebe regiert hat Angst keinen Platz."
So lautet das Thema des Gottesdienstes am 3. Juni.
Angst prägt das Leben vieler Menschen. Sehr oft eine diffuse, nicht genau erklärbare Angst vor der Zukunft, vor Unfällen, vor Verlusten, usw. Es gibt aber auch eine Angst, die die Abkürzung FOMO hat. Was bedeutet das?
Mehr dazu am 3. Juni.
Du bist herzlich eingeladen!

SAVE THE DATE: 70 Jahre Israel - Festveranstaltung am 2. September 2018

SAVE THE DATE: 70 Jahre Israel - Festveranstaltung am 2. September 2018

Bitte speichert den 2. September fix in euren Kalendern! Wir werden nach dem Gottesdienst mit Bussen nach Wien fahren.
Details dazu folgen später.

Wir feiern diese 70 Jahre gemeinsam mit Israel, indem wir uns der Verheißungen Gottes an Israel erinnern.
Als ein öffentliches Bekenntnis zu Israel laden wir mit einem Solidaritätsmarsch durch die Wiener Innenstadt ein, welcher am Morzinplatz um 15:00 Uhr beginnt, zu wesentlichen Punkten jüdischen Lebens in der Bundeshauptstadt führt und beim Theodor-Herzl-Platz (neben dem Hotel Marriott, Parkring 12a, 1010) endet.
Link zur Route

Ab 16:15 Uhr beginnt im Ballsaal des Hotel Marriott die Festveranstaltung zum 70-jährigen Bestehen des Staates Israel. Es ist ein reichhaltiges Programm mit Vertretern christlicher Gemeinden und Organisationen geplant, Vertreter des Judentums und des Staates Israel sind angefragt.

Zur Anmeldung für die Busfahrt

"Schmecket und sehet, wie freundlich der Herr ist" Ps 34,9

"Schmecket und sehet, wie freundlich der Herr ist" Ps 34,9

Unter diesem Motto wurde am Samstag, den 19. Mai der neue Gebetsraum im Gemeinschaftshaus in St. Marien mit einer Gebetsnacht eröffnet. Über 30 Personen waren ab 18:00 Uhr dabei, als wir mit einer langen Zeit der Anbetung diesen Raum einweihten.
Die ganze Nacht über fanden sich immer wieder Beter, um mit unserem Gebetsteam "vor den Thron der Gnade" zu treten.
Für alle jene, die diesen Raum verwenden möchten: ihr bekommt in den kommenden Tagen eine Information per Mail mit allen wichtigen Informationen.

„Um Jerusalem willen schweige ich nicht…“

„Um Jerusalem willen schweige ich nicht…“

„Ich erwählte Jerusalem, dass mein Name dort wohnt und ich erwählte David, dass er über mein Volk Israel herrscht.“ (2. Chronik 6, 6)

Jerusalem ist das Zentrum, Headquarter in heutiger Sprache, von wo aus Gott all seine Pläne verwirklicht, um die Gerechtigkeit auf Erden wieder herzustellen.
Gerechtigkeit, wie Gott sie sieht, ist nicht nur soziale Gerechtigkeit. Am Pfingstsonntag, 20. Mai, werden wir uns mit diesem Thema auseinandersetzen und erkennen, wie unfassbar groß der Gott Israels ist.

Jerusalem ist seit 5000 Jahre nachweislich bewohnt und umkämpft. Die Stadt liegt auf ca. 800 Meter Seehöhe in den knochentrockenen judäischen Bergen im östlichen Mittelmeerraum. Nur eine Quelle ermöglichte überhaupt die Besiedlungen dieser Stadt. Trotzdem ist die Stadt bis heute bekannt und die Sehnsucht eines der kleinsten Völker der Erde: Der Juden! Jerusalem wird 1600 mal in der Bibel erwähnt. Sie war die Hauptstadt des antiken Volkes Israel und ist die Hauptstadt des modernen Staates Israel, der Staat der vor genau 70 Jahren aus den Gräberfeldern der Shoa (Holocaust) auferstanden ist.

Was aber ist so besonders an dieser Stadt? Kein Fluss machte die Stadt lebenswert, kein Hafen machte sie reich. Es gibt einen einzigen Grund: „Ich erwählte Jerusalem…“ So sagt es Gott, der Gott der Bibel, der Vater unseres Herrn Jesus Christus. Unglaublich, Gott erwählt sich eine Stadt und gibt ihr damit überragende Bedeutung. Doch was juckt das uns? Es soll uns ordentlich jucken, denn was Gott wichtig ist, soll auch uns wichtig sein.

Hochzeit Andreas und Jessica

Hochzeit Andreas und Jessica

Am Samstag, 13. Mai 2018, schlossen Jessica und Andreas den Bund der Ehe vor Gott, ihrer Familie und ihren Freunden.

Wir gratulieren euch sehr herzlich und wünschen euch Gottes Segen auf eurem gemeinsamen Lebensweg!

[Aktuelle Einträge ansehen]