Rhema Logo


Losung vom 21. 7. 2018:
Gott der HERR machte den Menschen aus Staub von der Erde und blies ihm den Odem des Lebens in seine Nase. Und so ward der Mensch ein lebendiges Wesen. (1.Mose 2,7)

Lehrtext:
Wir sind sein Werk, geschaffen in Christus Jesus zu guten Werken, die Gott zuvor bereitet hat, dass wir darin wandeln sollen. (Epheser 2,10)

Quelle: http://www.losungen.de, Copyright/Herausgeber: Evang. Brüder-Unität, Herrnhut und Bad Boll, und Friedrich Reinhardt Verlag: http://www.ebu.de
header image
Kinderdienst
 

Wir laden alle Kinder von 0-6 Jahren ein, während des Gottesdienstes von 9:30 – 11:30 Uhr in den Kinderdienst zu kommen! Jeden Sonntag stehen 2 Teams zu je 4-5 MitarbeiterInnen für die Kinder in zwei Gruppen zur Verfügung. Sie sind ab 9:20 Uhr im Raum anwesend, um die Kinder zu begrüßen. 

Für einen möglichst ungestörten Ablauf des altersgerechten Programms – und um Tränen zu vermeiden – bitten wir die Eltern, ihre Kinder am Beginn des Gottesdienstes zu bringen. Hausschuhe und eine kleine Jause sind für den Kinderdienst sicher nützlich. 

Der Kinderdienst ist in zwei Altersgruppen geteilt:

Babydienst / 0-2 Jahre:

Im Erdgeschoß werden Babys und Kleinkinder bis zwei Jahre betreut. Kinderwägen bitte im Foyer parken. Altersgerechtes Spielmaterial und die liebevolle Betreuung und Versorgung durch die Mitarbeiter ermöglichen den Eltern die Teilnahme am Gottesdienst. Sollte das Kind weinen oder eins der Babys hungrig sein, werden die Eltern verständigt. Wir übernehmen auch gern das Füttern und Wickeln, bitte zu Beginn auf die Mitarbeiter zukommen und sie informieren. 

Kinderdienst / 2-6 Jahre:

Im ersten Stock sind die Kinder von 2-6 Jahren zu finden. Hier ist das Programm neben der Jause und dem freien Spiel ein Fixpunkt. Auf kreative Art und Weise begegnen wir in diesem Jahr biblischen Figuren wie Johannes, Petrus, David oder Mose. Auch Gleichnisse die Jesus erzählte finden sich in den Inhalten und Hintergründe zu den Festen im Jahreskreis sind Teil des Programms. In diesem Jahr beginnen wir auch bewusst, mit den Kindern Lobpreis zu machen- weil es uns, den Kindern und sicher auch Gott Freude macht, wenn wir ihm zur Ehre tanzen und singen. 

Gemeinsam feiern wir auch die Geburtstage der Kinder und in den Sommerferien nutzen wir oft den Spielplatz nahe dem Gemeindezentrum.